piwik-script

Intern
  • Foto: Rudi Merkl
Forschung

Drittmittelprojekte

Mehrere Forschungsprojekte der Angehörigen des Lehrstuhls für deutsche Philologie werden und wurden durch Drittmittel gefördert und von externen Förderinstitutionen finanziert. Als wichtigster Geldgeber ist die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) an erster Stelle zu nennen, aber auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die VolkswagenStiftung und kleinere lokale Stiftungen haben eine Durchführung wissenschaftlicher Projekte ermöglicht.

  • Wigalois in Text und Bild. Der Leidener Codex und seine Kontexte, interdisziplinäre Tagung auf Schloss Herzberg in Herzberg am Harz (Manuel Hoder, Sandra Hofert, Gesine Mierke und Christoph Schanze) (12.–14. Oktober 2023)

  • Ruhm. Transformationen eines antiken Ideals in der Literatur und Kultur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, Tagung (Rahel Micklich und Alexandra Urban) (11.–13. April 2024)