piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für deutsche Philologie, Ältere Abteilung

    Prof. Dr. Joachim Hamm

    Professur für deutsche Philologie, insb. Literaturgeschichte
    des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit

    Institut für deutsche Philologie
    Philosophiegebäude Bau 4, E10
    Am Hubland (Lageplan)
    97074 Würzburg
    Tel.:  (0931) 31-81679 oder -85611 (Sekretariat)
    joachim.hamm@uni-wuerzburg.de

    Terminvereinbarung für die Online-Sprechstunden im WueCampus-Raum des Lehrstuhls


    Am 10. Mai 2021, dem 500. Todestag von Sebastian Brant, wurde die digitale Edition "Narragonien digital" freigeschaltet, die 11 'Narrenschiff'-Ausgaben und Bearbeitungen vor 1500 erschließt. Die Edition wurde in einem germanistisch-romanistischen Gemeinschaftsprojekt seit 2014 erarbeitet [Bericht einBlick].

    Der interdisziplinäre Masterstudiengang „Mittelalter und Frühe Neuzeit“ versteht sich als forschungsnahe Fachausbildung, die Grundlagen für einen Werdegang in der Wissenschaft oder für qualifizierte Tätigkeiten im Bereich des außer­universitären Kulturschaffens vermittelt. Lehrveranstaltungen aus 14 beteiligten Fächern vermitteln Fachwissen über Mittelalter und Frühe Neuzeit sowie Kompetenzen im geisteswissenschaftlichen Methodendiskurs.

    Der Arbeitskreis "Digitale Edition" am "Zentrums für Philologie und Digitalität" bietet Geisteswissenschaftlern der Univ. Würzburg ein Forum zum Austausch über die digitale Editionsphilologie. Vorgestellt und diskutiert werden aktuelle Editions- und Datenbankprojekte sowie technische Tools und Verfahren digitalen Edierens. Der Arbeitskreis tagt zweimal im Semester.