piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für deutsche Philologie, Ältere Abteilung

    Prof. Dr. Joachim Hamm

    Professur für deutsche Philologie, insb. Literaturgeschichte
    des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit

    Institut für deutsche Philologie,  Raum 4.E.10
    Am Hubland, D-97074 Würzburg
    Tel.:  (0931) 31-81679 oder -85611 (Sekretariat)
    joachim.hamm@uni-wuerzburg.de

    Sprechstunden:

    Nach Vereinbarung per eMail.

    Meine Lehrveranstaltungen werden im Sommersemester 2020 zunächst digital durchgeführt, organisiert über WueCampus. Die Teilnehmer der Kurse haben jeweils ein Schreiben mit organisatorischen Hinweisen erhalten.
     

    Der interdisziplinäre Masterstudiengang „Mittelalter und Frühe Neuzeit“ versteht sich als forschungsnahe Fachausbildung, die Grundlagen für einen Werdegang in der Wissenschaft oder für qualifizierte Tätigkeiten im Bereich des außer­universitären Kulturschaffens vermittelt. Lehrveranstaltungen aus 14 beteiligten Fächern vermitteln Fachwissen über Mittelalter und Frühe Neuzeit sowie Kompetenzen im geisteswissenschaftlichen Methodendiskurs.

    Der Arbeitskreis "Digitale Edition" am "Zentrums für Philologie und Digitalität" bietet Geisteswissenschaftlern der Univ. Würzburg ein Forum zum Austausch über die digitale Editionsphilologie. Vorgestellt und diskutiert werden aktuelle Editions- und Datenbankprojekte sowie technische Tools und Verfahren digitalen Edierens. Der Arbeitskreis tagt zweimal im Semester.

    Das altgermanistische Fachportal Mediaevum.de existiert seit 1999. Im März 2020 wurde es technisch wie inhaltlich überarbeitet und stärker auf die Wissenschaftskommunikation ausgerichtet. Sie finden hier nun geprüfte Links zur Mediävistik, eine Datenbank altgermanistischer Forschungsprojekte, einen Tagungskalender, Stellenausschreibungen im Fach sowie ein Diskussionsforum für Studierende, Wissenschaftler und Mittelalterinteressierte.