piwik-script

English Intern
    Institut für deutsche Philologie

    Aktuelle Neuigkeiten und Ankündigungen erhalten Sie auch auf unserer facebook-Seite!

    Abonnieren Sie jetzt den "Newsletter Germanistik"!

    Einmal im Monat werden Ihnen auf diesem Weg Veranstaltungshinweise und wichtige Ankündigungen der Würzburger Germanistik (Vorträge, Tagungen, Werkstattgespräche u.a.) via Mail zugesandt. 

    Sie können sich jederzeit an- und abmelden:

    Hier geht's zur Anmeldung
     

    1. Ringvorlesung "Monster, Chimären und andere Mischwesen in den Text- und Bildwelten der Vormoderne"

    Unsere Ringvorlesung wird am Dienstag, den 22. Oktober 2019, um 19:30 Uhr im Toscanasaal der Residenz (Südflügel, Residenzplatz 2A) fortgesetzt.

    Referent ist Prof Dr. Dr. Bernhard Lang von der Universität Paderborn, der unsere Vortragsreihe mit einer Vorlesung über "Seraf, Satan, Leviatan: Monster im Weltbild der Bibel" weiterführt.

    Zu diesem Vortrag laden wir Sie herzlich ein.

    Das gesamte Programm der Ringvorlesung ist der Homepage des Kollegs 'Mittelalter und Frühe Neuzeit' zu entnehmen.

    2. Ringvorlesung "Digitale Innovationen"

    Im Wintersemester bietet das Zentrum für Digitale Innovationen Mainfranken wieder eine Ringvorlesung mit dem Titel "Digitale Innovationen" an.
    Hier wird es wöchentlich spannende Beiträge rund um digitale Trends und Technologien geben.

    Die Ringvorlesung kann von allen Studierenden und Wissenschaftler/-innen der Uni besucht werden. Eine vorherige Anmeldung zur Ringvorlesung ist nicht erforderlich!
    Bachelorstudierende haben zusätzlich die Möglichkeit, ECTS-Punkte zu erwerben und diese in den ASQ-Pool einzubringen.

    Weitere Informationen zum Programm können Sie unter go.uniwue.de/innoring abrufen.

    3. Werkstattgespräch mit Terézia Mora

    Im Rahmen der „Werkstattgespräche mit Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur“ präsentiert Terézia Mora ihren neuen Roman „Auf dem Seil“.

    Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 20. November 2019, um 19.30 Uhr in der Universitätsbibliothek statt. Der Eintritt ist frei.

    Nähere Informationen zur Lesung finden Sie in der folgenden Pressemitteilung sowie auf der Seiten der Universitätsbibliothek Würzburg.