piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für neuere deutsche Literatur- und Ideengeschichte

    Bisherige Lehrveranstaltungen

    Inhalt

    Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (1985­­­–1988)

    Freie Universität Berlin (1988–1997)

    Ruhr-Universität Bochum (1997–1998)

    Julius-Maximilians-Universität Würzburg (seit 1998)

    Universität Sarajevo, Bosnien-Herzegowina (seit 2014)


    Abkürzungsverzeichnis

    EK = Einführungskurs

    GK = Grundkurs

    HS = Hauptseminar

    PS = Proseminar

    OS = Oberseminar

    V = Vorlesung

    K = Kolloquium

    Ü = Übung

     

    Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (1985–1988)

    WS 1985/86PSLyrik der Aufklärung
     PSNietzsche-Lektürekurs
     PSNovellistik des Wiener Fin de siècle (2 Parallelkurse)
    1986–1988Forschungsstelle ohne Lehrverpflichtung

     

    Freie Universität Berlin (1988–1997)

    SS 1988EKNovellistik der klassischen Moderne
    WS 1988/89GKRobert Musil
     PSArthur Schnitzler – Erzählungen
    SS 1989GKPsychologische Novellistik
     PSAdalbert Stifter – Erzählungen
    WS 1989/90GKKriminalnovellen des 18. und 19. Jahrhunderts
     PSGottfried Benn – Frühe Werke
    SS 1990GKHugo von Hofmannsthal – Das Frühwerk
     PSNietzsche-Lektürekurs
    WS 1990/91GKNatur und Landschaft in der Literatur des 18. Jahrhunderts
     PSAlfred Döblin – Essayistik und Prosa vor 1933
    SS 1991Forschungssemester ohne Lehrverpflichtung
    WS 1991/92GKGottfried Benn – Mittleres und Spätwerk
     PSRobert Musil
    SS 1992GKNaturlyrische Tradition im 20. Jahrhundert
     PSAnthropologie und Naturphilosophie im Werk Alfred Döblins
    WS 1992/93GKSchiller I ∙ Das vorklassische Werk
     PSAdalbert Stifter: Der Nachsommer
    SS 1993GKInterpretationsübungen: Lyrik vom Barock bis zur Gegenwart
     GKInterpretationsübungen: Novellen des 19. und 20. Jahrhunderts
     HSSchiller II ∙ Philosophische Ästhetik und klassische Tragödie
    WS 1993/94Forschungssemester ohne Lehrverpflichtung
    SS 1994GKGoethes Lyrik
     PSNietzsche-Lektürekurs
    WS 1994/95GKHeinrich von Kleist – Erzählungen und Dramen
     HSPrimitivismus und verwandte Ideen in der deutschen Literatur (1900-1930)
    1995–1997Forschungsfellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen /
    Institute for Advanced Study  in the Humanities (KWI);
    von der Lehre an der FU freigestellt

     

    Ruhr-Universität Bochum (1997–1998)

    SS 1997VNatur als »Landschaft«. Modelle und Funktionen literarische Naturdarstellung von der Antike bis zur Gegenwart
     VEinführung in die Literaturwissenschaft
     GKEinführung in die Literaturwissenschaft
     HSLiterarische Anthropologie der klassischen Moderne
    WS 1997/98VEinführung in die Literaturwissenschaft
     GKEinführung in die Literaturwissenschaft
     HSFriedrich Hölderlin
     HSLiteraturwissenschaft ∙ Textwissenschaft ∙ Kulturwissenschaft –Geisteswissenschaften heute?

     

    Julius-Maximilians-Universität Würzburg (seit 1998)

    SS 1998VLiteraturgeschichte der Landschaft. Modelle und Funktionen litera­rischer Naturdarstellung von der Antike bis zur Gegenwart
     PSLyrik nach 1945
     HSPrimitivismus und Moderne
     HSTheorien geisteswissenschaftlicher Erkenntnis
    WS 1998/99VAnthropologie und Literatur I ∙ Um 1800
     HSPsychologische Novellistik – Narrative Psychologie
     HSThomas Mann: Der Zauberberg
     OSLiterarische Anthropologie (zus. mit Helmut Pfotenhauer)
    SS 1999VAnthropologie und Literatur II ∙ Um 1900
     HSRobert Musil: Der Mann ohne Eigenschaften
     HSMax Frisch – Romane und Erzählungen
     OSLiterarische Anthropologie und Kulturanthropologie (zus. mit H. Pfotenhauer)
    WS 1999/00VDeutsche Lyrik seit 1700 I ∙ 18. Jahrhundert
     HSFranz Kafka – Romane und Erzählungen
     HSWolfgang Koeppen – Die Romane
     OSProtoästhetik I ∙ Das Symbol
    SS 2000VDeutsche Lyrik seit 1700 II ∙ 19. Jahrhundert
     HSDas Erhabene
     HSPaul Celan
     OSProtoästhetik II ∙ Die Wiederholung
     KKandidatenkolloquium
    WS 2000/01VDeutsche Lyrik seit 1700 III ∙ 20. Jahrhundert
     HSDas bürgerliche Trauerspiel
     OSProtoästhetik III ∙ Evidenz – Semiotik des Bildes (zus. mit H. Pfotenhauer)
    SS 2001VLiteraturgeschichte IV ∙ 20. Jahrhundert
     HSGeorg Büchner
     OSPoetik der Evidenz II (zus. mit H. Pfotenhauer)
    WS 2001/02Forschungssemester ohne Lehrverpflichtung
    SS 2002VLiteraturgeschichte der Landschaft
     ÜTextanalyse/Textverstehen
     HSSchiller als Erzähler
     OSPoetik der Evidenz IV (zus. mit H. Pfotenhauer)
    2002–2009Dekan mit reduzierter Lehrverpflichtung
    WS 2002/03V

    Was ist Aufklärung?

     HSSchillers Ästhetik
     OSPoetik der Evidenz V (zus. mit H. Pfotenhauer)
    SS 2003VLiteraturgeschichte IV ∙ 20. Jahrhundert
     HSGottfried Benn
     KDoktorandenkolloquium
    WS 2003/04VNietzsche – Hauptwerke und Leitideen
     HSFriedrich Hölderlin
     KDoktorandenkolloquium
    SS 2004VLyrik um 1800 I ∙ Goethe
     HSHans Magnus Enzensberger – Lyrik, Epik, Essayistik
     OSKollektives Gedächtnis – Kulturelles Gedächtnis – Erin­ne­rungs­orte
    WS 2004/05VLyrik um 1800 II ∙ Schiller und Hölderlin
     HSNeue Sachlichkeit – Kultur und Ästhetik der 1920er Jahre
     OSDas Böse nach dem Ende des »Bösen«
    SS 2005VLiteraturgeschichte IV ∙ 20. Jahrhundert
     HSEinfache Formen: Exempel, Parabel, Anekdote, Mythe, Märchen
     OSDas Böse II
    WS 2005/06VLiteratur und Naturwissenschaft im 20. Jahrhundert
     HSDie Kunst der Novelle
     OSLiteratur und Religion
     KDoktorandenkolloquium (zus. mit H. Pfotenhauer)
    SS 2006VDas Tragische und die Tragödie I ∙ Sophokles bis Schiller
     HSHeiner Müller
     OSLiteratur und Religion II ∙ Klassiker moderner Religionstheorie (David Hume bis René Girard)
     KDoktorandenkolloquium (zus. mit H. Pfotenhauer)
    WS 2006/07VDas Tragische und die Tragödie II ∙ Kleist bis Müller
     OSLiteratur und Religion III ∙ Poesie und Polytheismus
     KDoktorandenkolloquium (zus. mit H. Pfotenhauer)
    SS 2007VLiteraturgeschichte IV ∙ 20. Jahrhundert
     OSNeuere Literaturtheorie(n)
     KDoktorandenkolloquium (zus. mit H. Pfotenhauer)
    WS 2007/08VWas ist Aufklärung?
     OSPhilosophische und literarische Anthropologie
     KDoktorandenkolloquium (zus. mit H. Pfotenhauer)
    SS 2008VHöhepunkte deutscher Lyrik I ∙ Goethe bis Heine
     HSStefan George
     OSDas »Geheime Deutschland«
     KDoktorandenkolloquium (zus. mit H. Pfotenhauer)
    WS 2008/09VHöhepunkte deutscher Lyrik II ∙ George bis Gernhardt
     HSFranz Kafka
     OSCharisma – Theorien des Außeralltäglichen seit Max Weber
     KDoktorandenkolloquium (zus. mit H. Pfotenhauer)
    SS 2009VLiteraturgeschichte IV ∙ 20. Jahrhundert
     HSSchillers klassische Dramen
     OSMenschwerdung – Aktuelle philosophische Literatur zur Anthropo­genese
     KDoktorandenkolloquium (zus. mit Roland Borgards, Fotis Jannidis)
    2009–2015 Hauptamtlicher Vizepräsident ohne Lehrverpflichtung
    WS 2009/10OSIdealistische Ästhetik I (zus. mit Jörg Robert)
     KDoktorandenkolloquium
    SS 2010OSIdealistische Ästhetik II (zus. mit J. Robert)
     KDoktorandenkolloquium
    WS 2010/11OSIdeengeschichte – Problemgeschichte – Literatur und Wissen (zus. mit J. Robert)
     KDoktorandenkolloquium
    SS 2011OSMeisterdenker der Moderne ∙ Marx im Kontext des deutschen Idealismus (zus. mit J. Robert)
     KDoktorandenkolloquium
    WS 2011/12HSDas Komische und die Komödie ∙ Aristophanes bis Dürrenmatt
     OSWeltliteratur: Shakespeare lesen! (zus. mit J. Robert)
     KDoktorandenkolloquium
    SS 2012VDeutsche Lyrik seit 1800 I ∙ Goethe
     OSMeisterdenker der Moderne ∙ Georg Simmel (zus. mit J. Robert)
     KDoktorandenkolloquium
    WS 2012/13VDeutsche Lyrik seit 1800 II ∙ Schiller bis Grünbein
     OSWeltliteratur: Mythos und Erzählung I ∙ Genesis, Ilias, Odyssee
     KDoktorandenkolloquium
    SS 2013VLiteraturgeschichte IV ∙ 20. Jahrhundert
     OSWeltliteratur: Mythos und Erzählung II ∙ Hesiod, Ovid; alte und neue Mythostheorien
     KDoktorandenkolloquium
    WS 2013/14HSSchillers Dramen
     OSMeisterdenker der Moderne ∙ Carl Schmitt
     KDoktorandenkolloquium
    SS 2014VLiteratur und Landschaft. Ästhetisches Naturverhältnis in Antike, Mittelalter und Moderne
     OSMeisterdenker der Moderne ∙ Hans Blumenberg
     KDoktorandenkolloquium
    WS 2014/15VDreimal Faust: Volksbuch, Drama, Roman
     OSAby Warburg, Erwin Panofsky und die Anfänge der Kulturwissenschaft
     KDoktorandenkolloquium
    SS 2015HSErnst Jünger – Das erzählerische Werk
     OSErnst Jünger – Das essayistische Werk
     KDoktorandenkolloquium
    2015–2018Nebenamtlicher Vizepräsident mit drei Stunden Lehrverpflichtung
    WS 2015/16Forschungssemester ohne Lehrverpflichtung
     OSWeltliteratur: Lukrez und die Epikureismus-Rezeption der europäischen Renaissance und Aufklärung (zus. mit Michael Erler)
     KDoktorandenkolloquium
    SS 2016VDas Tragische und die Tragödie
     OSTechnikphilosophie und Literatur im 20. Jahrhundert
     KDoktorandenkolloquium
    WS 2016/17HSLiterarisches Rokoko
     OSMeisterdenker der Moderne? Friedrich Kittler
     KDoktorandenkolloquium
    SS 2017OSSoziologie für Literaturwissenschaftler (Weber, Luhmann, Bourdieu)
     KDoktorandenkolloquium
    WS 2017/18OSSäkularisierung als kulturhistorisches und germanistisches Deutungs­­paradigma
     KDoktorandenkolloquium
    SS 2018OSSäkularisierung als literaturhistorisches Phänomen
     KDoktorandenkolloquium
    WS 2018/19Forschungssemester ohne Lehrverpflichtung
     OS»Neuer Realismus«, »Neuer Materialismus«: Der kulturwissenschaftliche Konstruktivismus in der Krise?
     KDoktorandenkolloquium (zus. mit F. Jannidis, Stephan Kraft)
    2019-2022Senior Professor ohne Lehrverpflichtung an der JMU
    SS 2019VGoethes Lyrik – mit besonderer Berücksichtigung des West-östlichen Divans
     OSVerneinung und Negativität und moderner Philosophie und Ästhetik

     

    Universität Sarajevo, Bosnien-Herzegowina (seit 2014)

    (einwöchige Blockveranstaltungen im Master- u. Promotionsstudium, plus jeweils Doktorandenkolloquien)

    WS 2014/15VHomo Natura. Literarische Anthropologien der klassischen Moderne (Wedekind, Hofmannsthal, Musil, Benn)
    SS 2015VTragödie der Sattelzeit: Goethes Faust
    SS 2016OSDie Legitimität der Aufklärung ∙ Naturbegriff und Naturdichtung im 18. Jahrhundert
    WS 2016/17OSMetapher ∙ Mythos ∙ Rhetorik: Hans Blumenbergs proto-logische Provokation der Philosophie
    SS 2017OSPoetik der Präsenz (George Steiner, Botho Strauß, H.-U. Gumbrecht) und die Tradition der evidentia
    WS 2017/18VArbeit am Mythos: Moses in moderner Umschrift (Schiller, Freud, Mann, Assmann)
    SS 2018VNietzsche in einer Nuss
    WS 2018/19OSMaterialität (Bruno Latour, W.J.T Mitchell, Hartmut Böhme)
    SS 2019VMythos und Pschologie ∙ Der Erzähler Thomas Mann
     KUtopie (zus. mit V. Preljevic, Ilija Trojanow)