piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für neuere deutsche Literaturgeschichte

    KI und die Künste / AI and Arts

    Publikationen / Projekte:

    Handbuch KI und die Künste (De Gruyter Verlag 2022): Vorbereitung eines interdisziplinären Handbuchs zu Literatur, Film und weiteren Kunstformen im Zeichen künstlicher Intelligenz, hg. von Stephanie Catani und Jasmin Pfeiffer

    MaschinenTexte. Mehrdeutigkeit von Literatur und Autorschaft im Zeitalter der Algorithmen. Panel unter der Leitung von Stephanie Catani im Rahmen des 27. Deutschen Germanistentags (25.-28.9.2022, Paderborn), Programm hier.

    Stephanie Catani: Generierte Texte. Gegenwartsliterarische Experimente mit Künstlicher Intelligenz. In: Schnittstellen. Wechselbeziehungen zwischen Literatur, Film, Fernsehen und digitalen Medien. Hg. von A. Bartl, C. Erk, J. Glasenapp. Paderborn Fink 2022 (Reihe Inter/Media), S. 247-267.  hier

    Stephanie Catani: „Erzählmodus an.“ Literatur und Autorschaft im Zeitalter künstlicher Intelligenz. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 64 (2020), S. 287-310.

     

    Vorträge und Gespräche zum Thema: 

    Oktober 2022: Kreativität und KI. Ist Maschinenkunst auch Kunst? Interview im SWR 2-Podcast "Was geht - was bleibt? Zeitgeist. Debatten. Kultur. Online abrufbar über OpenSpotify hier

    Mai 2022: "Die Zukunft künstlerischen Schaffens". Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Stephanie Catani, Prof. Dr. Ulrich Konrad, Prof. Dr. Holger Noltze und Prof. Dr. Harald Welzer im Rahmen des MozartLabor, Mozartfest Würzburg 2022 (Aufzeichnung hier)

    April 2022: Leitung der AG "Literatur & KI" im Rahmen des Workshops "(Wie) Kann K.I. Kunst?" (Stipendiat:innen-Workshop, Studienstiftung des deutschen Volkes)

    April 2022: „Art is the only ethical use of AI.” Computational Creativity zwischen Begrenzung und Entgrenzung. Vortrag im Rahmen des Workshops "Grenzen der Künste im Zeitalter der Digitalisierung II: Kunst und Wissenschaft im Dialog", Junge Akademie / Akademie der Wissenschaften, Mainz

    Januar 2022: LINKED – KI ALS WERKZEUG IN DER LITERATUR. Organisation/Moderation eines Workshops mit Hannes Bajohr, Berit Glanz, Fabian Navarro und Holger Volland in Zusammenarbeit mit Dr. Tabea Golgath, Stiftung Niedersachsen (Programmleitung LINK), im Rahmen der Veranstaltungsreihe LINKED – KI ALS WERKZEUG IN… (Aufzeichnunghier)

    September 2021: „Computational Arts. Current forms of AI-based creativity.“ Opening Keynote im Rahmen der SwissGradNet Discovery Conference No. 3: Can a machine design? Implications of artificial intelligence for the future of art and design universities (online, Lucern University of Applied Sciences and Arts, Details hier)

    Juni 2021: "Artists and machines: new forms of AI-based creativity". Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Conversations on the Social Embeddedness of Digital Technologies" (GRK SEAS und HCPS, Universität Oldenburg)

    März 2021: KI und die Künste. Online-Vortrag von Stephanie Catani und Jasmin Pfeiffer, Begleitprogramm "hello2AI", online hier  

    Dezember 2019:  "KI im Kino - KI macht Kino", Vortrag im Rahmen des AStA-Vorlesungsmarathons (Universität des Saarlandes)

    Dezember 2019: Gastvortrag von Kathrin Passig "Tippende Roboterhände" im Rahmen der Vorlesung von Stephanie Catani "Künstliche Intelligenz. Digitale Revolution und die Künste." (Universität des Saarlandes, WS 2019/20)

    November 2019: 18. SchulkinoWoche Saarland, Forschergespräch zum Wissenschaftsjahr 2019 mit Prof. Dr. Stephanie Catani zu Ex Machina (R: Alex Garland, GB 2015)

    April 2019: Filmreihe KI im Kino (Filmhaus Saarbrücken), Gespräch von Prof. Dr. Stephanie Catani mit Gordon Bolduan (Saarland Informatics Campus) zu Ex Machina (R: Alex Garland, GB 2015)