piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für deutsche Philologie, Ältere Abteilung

    Biographisches

    • August 2018 - Oktober 2019: Lehrer für Deutsch, LER und Politische Bildung an der Bernhard-Kellermann-Oberschule in Senftenberg
    • Oktober 2017: Umhabilitation an die Universität Leipzig und Beginn als Privatdozent an der Universität Leipzig
    • August 2017- Juli 2018: Schulleiter und Lehrer für Latein und Deutsch am Evangelischen Gymnasium Doberlug-Kirchhain
    • April 2015 – Juli 2017: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik des Karlsruher Institut für Technologie
    • Oktober 2012 – März 2015: Lehrer für Latein und Deutsch am Evangelischen Gymnasium Doberlug-Kirchain
    • SoSe 2011 – SoSe 2012: Vertretung einer Professur für germanistische Mediävistik an der Universität Heidelberg
    • WiSe 2010/11: Vertretung einer Stelle als Lehrkraft für besondere Aufgaben den der Universität Würzburg
    • WiSe 2009/10 – SoSe 2011: Vertretung einer Professur für germanistische Mediävistik an der Universität Heidelberg
    • Juli 2008: Habilitation zum Dr. phil. habil. und Verleihung der Lehrbefähigung (Venia legendi) an der TU Chemnitz; Thema der Habilitationsschrift: Repräsentationen der Bibel in der Volkssprache. Studien zu den mittelalterlichen Handschriften mit deutschen Texten aus dem Zisterzienserkloster Altzelle
    • SoSe 2001 – WiSe 2008/9: wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Deutsche Literatur- und Sprachgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit der Technischen Universität Chemnitz (bei Prof. Dr. Rüdiger Krohn)
    • Februar 2001: Promotion zum Dr. phil. an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen im Fach Ältere Deutsche Literatur. Thema der Dissertation: ‚Narrenschiff’ und ‚Stultifera navis‘. Deutsche und Lateinische Moralsatire von Sebastian Brant und Jakob Locher in Basel 1494 - 98; Erstgutachter: Prof. Dr. Burghart Wachinger, Zweitgutachter: Prof. Peter Godman PhD
    • Januar 1998 - Dezember 2000: Stipendiat der DFG im Graduiertenkolleg ‚Ars und Scientia im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit’ an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen • SS 1997: wissenschaftliches Staatsexamen an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen in den Fächern Latein und Deutsch
    • Ab WS 1989/90: Studium der Germanistik und der Klassischen Philologie (Latein/Griechisch) an den Universitäten Tübingen, Bonn und Berlin (FU)
    • Abitur im Mai 1989 am Karlsgymnasium in Stuttgart

    Nach oben