piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für deutsche Philologie, Ältere Abteilung

    Aktuelle Projekte

    Neuauflage und Übersetzung des Heiligen Georg Reinbots von Durne.

    (Erarbeitet wird eine Auswahl mittelalterlicher Georgslegenden, die erstmals auch den Heiligen Georg Reinbots von Durne in einer zweisprachigen Ausgabe präsentiert und kommentiert. Projektpartner: Prof. Dr. Astrid Lembke (FU Berlin), Dr. Michael R. Ott (Univ. Heidelberg). Die Anthologie soll im Verlag Walther de Gruyter erscheinen.

       

    Monographien

    Zweifel an der Liebe. Zu Form und Funktion selbstreferentiellen Erzählens im höfischen Roman. Heidelberg 2018 (Frankfurter Beiträge zur Germanistik 57).

       

    Herausgeberschaften

    Ulrich Wyss: Geschichte der Germanistik. Gesammelte Aufsätze. Hrsg. von Christian Buhr, Diana Müller, Michael Ott und Martin Schuhmann. Heidelberg 2015 (= Frankfurter Beiträge zur Germanistik 54).

     

    Aufsätze und Beiträge in Sammelbänden

    Aucassin et Nicolette. In: Mittelalterrezeption im Musiktheater. Ein stoffgeschichtliches Handbuch. Hg. von Michael Waltenberger und Bernd Zegowitz. Berlin 2018 (Druck in Vorbereitung).

    Gudrun/Kudrun. In: Mittelalterrezeption im Musiktheater. Ein stoffgeschichtliches Handbuch. Hg. von Michael Waltenberger und Bernd Zegowitz. Berlin  2018 (Druck in Vorbereitung).

    dar nâch underkusten sich die bilde mê danne tûsent stunt. Automaten und Sprechpuppen in der Literatur des hohen Mittelalters. In: Technik und Science-Fiction in der Vormoderne. Hrsg. von Dorothea Klein. Würzburg 2018 (Druck in Vorbereitung).

    Ain schon lied von einem furst e n uß francken reich. Zur Rezeption des Willehalm von Orlens im 15. und 16. Jahrhundert. Würzburg 2017. URL:
    www.academia.edu/34240989/Ain_schon_lied_von_einem_fursten_uß_francken_reich._Zur_Rezeption_des_Willehalm_von_Orlens_im_15._und_16._Jahrhundert.

    Erzählung und Weltwahrnehmung im Iwein Hartmanns von Aue. In: Kunst des Erzählens. Hrsg. von Dorothea Klein. Würzburg 2017 (Würzburger Ringvorlesungen 15), S. 79-102.

    Îsôt nâch Îsôte. Lyrisches im Tristan Gottfrieds von Straßburg. In: Archiv 252 (2015), S. 1-22.

    Kindheit und Minne = Kinderminne? Gleichung mit Unbekannten. Würzburg: 2015. URL:
    www.academia.edu/12515472/Kindheit_und_Minne_Kinderminne_Gleichung_mit_Unbekannten.

    Arthurische Vermittlung. Tristan von den Rändern her gelesen. Würzburg 2013. URL:
    opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de/files/6703/Buhr_Arthurische_Vermittlung.pdf

     

    Rezensionen

    Michael Dallapiazza: Wolfram von Eschenbach: Parzival. Berlin 2009. In: PBB 133 (2011). S. 520f.

     

    Sonstiges

    Parzival. Nach Wolfram von Eschenbach neu erzählt von Wolf Wiechert. Mit Auszügen aus dem mittelhochdeutschen Roman. In Zusammenarbeit mit Joachim Hamm und Bertram Söller. Unter Mitwirkung von Hartmut Beck, Catrinel Berindei, Christian Buhr, Christiane Klein und Christopher Köhler. Würzburg 2013. 

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Lehrstuhl für deutsche Philologie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85611
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1
    Hubland Süd, Geb. PH1