Intern
    Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

    1. Zertifikat (Abschluss)

    Das universitäre Zertifikat bietet Ihnen die Möglichkeit, ihr Studium im Fach DaZ offiziell nachzuweisen.
    Diese Qualifikation kann im Hinblick auf den späteren schulischen Einsatzort im Staatsdienst, aber auch für Bewerbungen an Auslandsschulen oder außerschulischen Einrichtungen hilfreich sein.

    Das Zertifikat wird ausgestellt, wenn Modul 1-5 abgeschlossen sind.

     

    2. Bewerbung und Anmeldung

    Wer kann sich um einen Studienplatz bewerben?

    Das Zusatzstudium DaZ ist ausschließlich für Studierende der Universität Würzburg konzipiert, die das Fach Deutsch im Rahmen ihres Lehramtsstudiums im Drittel- oder Unterrichtsfach studieren.

    Zudem müssen Sie mindestens im 2. Semester sein.

    Wollen Sie sich um einen Studienplatz bewerben?

    1. Drucken und füllen Sie das Bewerbungsformular aus .
    2. Geben Sie das Formular im Sekretariat der Deutschdidaktik/ Fr. Kuhn, 4/E/2 (Briefkasten) ab oder schicken Sie es uns per Post zu.
    3. Nach Ablauf der Frist werden die Plätze des Zusatzstudiums verteilt und Sie werden schriftlich (Brief bzw. E-Mail) informiert.

    Hinweis: Bitte verwenden Sie eine Mail- und Postadresse, unter der Sie definitiv erreichbar sind.

    3. Modulstruktur

    Das Zusatzstudium DaZ gliedert sich in 5 Module. Die Reihenfolge M1 bis M5 wird dringend empfohlen, ist aber nicht verpflichtend. Parallele Belegung einzelner Module im gleichen Semester ist möglich. Für das Aufbau- und das Vertiefungsmodul können beliebige Veranstaltungen aus dem DaZ-Angebot gewählt werden. Eine Zuordnung ist für M3 und M4 möglich. Sie können die entsprechenden Deckblätter hier herunterladen.

    Hinweis:

    Die Einführungsveranstaltung zum Zusatzstudium findet in der ersten Semesterwoche, Montag 13-15 Uhr, H2 statt. Der Besuch für zugelassene Studierende des Zusatzstudiums ist obligatorisch.

     

    M1: Modul 1 „Einführung in die Didaktik des Deutschen als Zweitsprache“

    In dieser Vorlesung werden Grundlagen der Didaktik des Deutschen als Zweitsprache“ behandelt. Neben Zweitspracherwerbstheorien und Language Awareness Konzept werden grundlegende Themen aus der  Migrations- und Diversity-Forschung, Zusammenhänge von Sprache und Macht bzw. Sprache und Rassismus sowie der Sprachdiagnostik vorgestellt.

    M2: Modul 2 „Grundlagenmodul deutsche Sprache“

    In diesem Modul werden Grundlagen der deutschen Sprache vermittelt, deren Kenntnis unabdingbar für das Fach DaZ und das spätere Unterrichten sind. Dabei sind v.a. die Phonetik und Phonologie sowie die Morphologie wichtige Teilbereiche. Ebenso sollen angehende DaZ-Lehrer*innen dabei Wortbildungs- und Semantik-Wissen erwerben.

    M3: Modul 3 „Aufbaumodul DaZ“ 

    Hier werden didaktische und methodische Aspekte im Hinblick auf DaZ-Lehren und Lernen behandelt. Neben Kenntnissen des Lehrplans DaZ und der Prüfung zentraler Unterrichtskonzepte der Deutsch-Didaktik im Hinblick auf DaZ-Lerner, werden in diesem Modul Lernbereiche des DaZ-Unterrichts in theoretischer Fundierung sowie praktischer Umsetzung besprochen. Hier können beispielhaft Themen wie Grammatik mit DaZ-Lernern, Bildungssprache und sprachsensibler Fachunterricht genannt werden.

    M4: Modul 4 „Vertiefungsmodul DaZ“

    Im Modul 4 werden vertiefend fachwissenschaftliche Grundlagen der Didaktik des Deutschen als Zweitsprache behandelt. Diese sollen kritisch reflektiert und auf ihre Anwendungstauglichkeit in der Unterrichtspraxis besprochen werden. Kenntnis über empirische Befunde, die den DaZ-Unterricht an Schulen determinieren, sollen zu einer Optimierung der Spracherwerbs-Situation der DaZ-Lerner beitragen (z.B. Wortschatzerwerb und mentales Lexikon). Interkulturelle Kompetenz als Schlüssel für eine Didaktik der Mehrsprachigkeit wird in Theorie und Praxis erarbeitet.

    M5: Modul 5 „Praktikumsmodul“

    Das Praktikumsmodul gliedert sich in zwei Teile: DaZ-Unterrichten an einer schulischen oder außerschulischen Einrichtung und die praktikumsbegleitende Veranstaltung an der Universität.

    Die Vorbereitung von Unterrichtsstunden, der Umgang mit Fehlern, das Auffinden passender Materialien für Lehrer- und Schülerhand sowie organisatorische Gesichtspunkte sollen hier im Mittelpunkt stehen.

    Für das Praktikumsmodul müssen 10 Stunden eigenen Unterrichtens nachgewiesen werden.

    Modulübersicht:

     

    Modultitel

    Art der Lehrveranstaltung

    ECTS-Punkte

    Art und Umfang der Erfolgsüberprüfung

    Bemerkungen

    M1

    Grundlagenmodul Deutsch als Zweitsprache

     

    Vorlesung

    5

    Protokoll (25 Seiten)

    Empfohlen wird der Erwerb einer Fremdsprache, die zu den Migrantensprachen zählt.

    M2

    Grundlagenmodul Deutsche Sprache

     

    Vorlesung, Seminar, Tutorium

    5

    Klausur (75 min.) und schriftl. Leistung

    Das Modul kann entweder im Rahmen einer Präsenzveranstaltung (entspricht: 04-DtLA-BM-SW-1V, 04-DtLA-BM-SW-1S und 04-DTLA-BM-SW-1T) oder durch ein gleichwertiges Angebot der vhb (virtuelle Hochschule bayern) absolviert werden.Weitere Informationen zur Leistung

    M3

    Aufbaumodul Deutsch als Zweitsprache

     

    Seminar

    5

    schriftliche Ausarbeitung (ca. 15 Seiten)

    analog zu 04-DtFäGr-EM-Did

    M4

    Vertiefungsmodul Deutsch als Zweitsprache

     

    Seminar

    5

    schriftliche Ausarbeitung (ca. 15 Seiten)

    analog zu 04-DtFäGr-EM-Did

    M5

    Praktikumsmodul Deutsch als Zweitsprache

     

    Seminar, Praktikum

    10

    schriftlicher Praktikumsbericht (ca. 25 Seiten)

    Studierende sind eigenständig für die Organisation eines Praktikumsplatzes verantwortlich, Dozierende sind ggf. hierbei behilflich. In jedem Fall ist der selbstgewählte Praktikumsplatz vor Antritt des Praktikums von einem Dozenten / einer Dozentin zu bestätigen.

    Anrechnung  

    Bitte kommen Sie mit den entsprechenden Lehr-Nachweisen in die Sprechstunde von Fr. Pöhlmann-Lang (4/U/17).

    Rückgabe der Laufzettel

    Bitte geben Sie Ihre Laufzettel (Zusatzstudium/freier Bereich) zusammen mit ihrer Arbeit ab.

    Sie können Ihren Laufzettel für das Zusatzstudium oder den freien Bereich im HiWi-Zimmer (4/U/15) nach einer angemessenen Korrekturfrist abholen.

    Die Öffnungszeiten des Hiwi-Zimmers sind:

    Während des Semesters: Mo-Mi (10-12 Uhr)

    5. FAQ

    Wird es in den kommenden Semestern wieder die Möglichkeit geben, sich für das Zusatzstudium zu bewerben?

    Ja, jedes Semester wird eine neue Bewerberrunde gestartet. Bitte informieren Sie sich auf der

    Homepage bezüglich der Termine.

    Können Vorlesung und Seminare aus früheren Semestern angerechnet werden?

    Unter bestimmten Bedingungen ja, bitte kommen Sie mit entsprechenden Nachweisen (z.B. Scheine, sb@home-Kontoauszug) in die Sprechstunde von Frau Pöhlmann-Lang.


    Wann werden die Bescheide über Zulassung oder Ablehnung zum Zusatzstudium verschickt?

    Das hängt von der Zahl der Bewerber ab. Sie können aber davon ausgehen, dass Sie nach Ablauf der Bewerbungsfrist zeitnah informiert werden, damit Sie das anstehende Semester weiter planen können.


    Kann ich für M5 (Praktikumsmodul) mir ein bereits abgeleistetes Praktikum anrechnen lassen und nur noch die Begleitveranstaltung belegen und den Praktikumsbericht schreiben?

    Unter bestimmten Bedingungen ja: Dabei werden die für das Lehramts-Studium verpflichtenden Praktika nicht anerkannt. Zudem muss es sich erkennbar um einen DaZ-Schwerpunkt handeln und die geforderten mind. 10 Stunden eigenverantwortlich gehaltenen Stunden müssen nachgewiesen werden. Klärungen zur Anerkennung nimmt Frau Pöhlmann-Lang in ihrer Sprechstunde vor.


    Wieviele Semester muss ich für das Zusatzstudium einplanen, wenn ich außer DaZ nichts mehr belegen muss?

    Das hängt von der Studien- und Prüfungsbelastung in den anderen Fächern bzw. Studiengängen ab. Sie können grundsätzlich die Module 1-5 in zwei bis drei Semestern schaffen. Voraussetzung: Das Praktikum (M5) ist in Vorbereitung und Durchführung gut einzuplanen.


    Ist das Studium auch in einem Semester zu absolvieren?

    Das hängt von den Leistungen ab, die Sie sich anrechnen lassen können.
    Ohne Vorleistungen: nein.


    Werden alle Bewerbungen um das Zusatzstudium berücksichtigt?

    Wenn die Zahl der Bewerbungen höher als die Zahl der zur Verfügung stehenden Studienplätze ist, wird von der in der Studien- und Prüfungsordnung (§5, Abs. 3 StPO) für solche Fälle vorgesehen Form der Auswahl durch das Losverfahren Gebrauch gemacht.


    Kann ich DaZ-Seminare auch belegen, wenn ich nicht zugelassen bin?

    Grundsätzlich sind die Seminare auch im Erweiterungsmodul im Rahmen des Studiums der Deutschdidaktik (nur für Drittelfach Grund- und Mittelschule) oder im freien Bereich belegbar. Sie müssen in jedem Fall über sb@home eingeschrieben und angemeldet sein.
    Darüber hinaus hängt es davon ab, ob Plätze frei bleiben. Das kann erst in der ersten Sitzung geklärt werden. Ein Erscheinen zur ersten Sitzung wird bei Interesse dringend empfohlen.


    Ich habe das Grundlagenmodul deutsche Sprache an einer anderen Universität mit Klausur abgeschlossen. Wird das angerechnet?

    Das hängt vom Umfang der andernorts erbrachten Leistungen bzw. Prüfungen ab. Klärungen zur Anerkennung nimmt FrauPöhlmann-Lang in ihrer Sprechstunde vor.


    Ich habe andere linguistische Seminare absolviert, können diese für M2 Grundlagenmodul deutsche Sprache angerechnet werden?

    Nein, sie benötigen eine der beiden in der Modulbeschreibung genannten Varianten der Einführungs-Veranstaltung in diesem Bereich.




    6. Formale Hinweise

    Formale Hinweise zur Hausarbeit finden Sie hier.

    Die Hausarbeiten sind mit je einem eigenen Deckblatt zu versehen.

    Kontakt

    Lehrstuhl für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85614
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1