piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

    Programm

    Außerschulische Aneignungs- und Vermittlungsprozesse von Literatur
    Perspektiven für die Literaturdidaktik“


    Tagung vom 11.-12.11.2016, Würzburg

     

     Hier finden Sie das folgende Programm auch als Download: Programm 11.-12.11.2016

     

    Freitag, 11.11.2016 – Veranstaltungsraum 2+3

    ab 9:30

    get-together am Tagungsort

    10:00-10:45

    Begrüßung und Einführung: Christine Ott

    Literatur(didaktik) – Aneignung und Vermittlung

    Moderation: Christine Ott

    10:45-11:30

    Sigrid Thielking (Universität Hannover):

    „Wir sind mit Grund überzeugt, daß ein Leben und eine Gesellschaft ohne Literatur und Kunst arm sind.“  Literatur als lebenslange Vermittlerin von Kulturbewusstheit und ‚Öffentlicher Didaktik’

    11:30-12:15

    Ursula Klingenböck (Universität Wien):

    Generation APP. Außerschulische Aneignung und Vermittlung von Literatur am Beispiel mobiler Anwendungssoftware

    12:15-13:30        Mittagspause: Büffet im Foyer

    13:30-14:15

     

    Anja Ballis und Michael Penzold (LMU München):

    „Worte finden für das Unfassbare“ – Schreiben zu literarischen Texten im Anschluss an einen Besuch einer KZ-Gedenkstätte

    14:15-15:00

    Johannes Mayer (Heidelberg):

    Mit performativen Spielformen Kulturräume für alle gestalten

    15:00-15:45        Kaffee und Kuchen-Pause

    Moderation: Ute Neuburg

    15:45-16:30

    Damaris Nübel (PH Ludwigsburg):

    Auf dem Weg zu einer biografieorientierten Literaturdidaktik. Literaturvermittlung in der Bildungsarbeit von Jugendfreiwilligendiensten

    16:30-17:15

    Carlo Brune (Universität Hannover):

    „Shared Reading“ – Zur Rolle von Literatur in außerschulischen Bildungsprozessen und Kontexten Sozialer Arbeit

    17:15-17:45        Kurze Pause

    17:45-18:30

    Christine Ott (Universität Würzburg):

    Literaturaneignung und Literaturvermittlung im Alter

    20:00                    Gemeinsames Abendessen im Bürgerspital

    Samstag, 12.11.2016 – Parallelvorträge und Galeriegang am Vormittag

    Instanzen der außerschulischen Literaturvermittlung

     

    Veranstaltungsraum 2

    Moderation: Christine Ott

    Veranstaltungsraum 3

    Moderation: Dieter Wrobel

    9:00-11:30

    Panel A: Museen

    Panel B: Theater und Publizistik

    9:00-9:45

    Anna R. Hoffmann (Universität Osnabrück):

    Zwischen Kult, Auseinandersetzung und Eventisierung – Zum Potenzial literaturmusealer Einrichtungen in der Literaturvermittlung

    Christian Heigel (Universität Konstanz):

    Theater als Orte der Literaturaneignung: Vermittelte Vermittlung

    9:45-10:30

    Heike Gfrereis (Universität Stuttgart/DLA Marbach), Sandra Potsch und Verena Staack (DLA Marbach):

    Literaturtheorie als Literaturdidaktik. Literaturvermittlung in den Marbacher Literaturmuseen

    Julia von Dall’Armi (TU Braunschweig):

    „Wie man einen verdammt guten Roman schreibt“ – Zur Vermittlung literarischer Kompetenzen in aktuellen Autorenratgebern

    10:30-10:45        Kurze Pause

    10:45-11:30

    Stefan Tomasek und Eike Lossin (Universität Würzburg), Katharina Böhnert (RWTH Aachen):

    altez maere reloaded? Das Nibelungenmuseum in Worms als Vermittlungsinstanz eines mittelhochdeutschen Textes


    Vortrag entfällt

    11:35-12:35

    Galeriegang durch die Veranstaltungsräume 2+3:   
    best-practice
    -Beispiele – nicht nur für die Schule

    4 x 15 Min.

    Elke Kollar (Klassik Stiftung Weimar), Felix Zühlsdorf (Universität Jena):

    "TextLabor Weimar" - Außerschulisches Lernen literaturdidaktisch begründet

    Fabian Wolbring (Universität Bonn):

    Rapworkshops in der Jugendarbeit

    Torsten Mergen (Universität des Saarlandes): 
    Zur Theorie und Praxis einer deutschdidaktischen Exkursions- und Lernortdidaktik (Beispiele: Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass, Projekt „LauS – Literaturarchiv und Schule“)

    Antje Kietzmann (Stadtbibliothek Ladenburg), Bettina Wild (Univ./PH Heidelberg/Universität Wuppertal): Bibliothek als Lern-, Lese- und Erfahrungsraum. Kooperation der Stadtbibliothek Ladenburg, der örtlichen Grundschulen und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

    12:35-13:30        Mittagspause: Büffet im Foyer

    Samstag, 12.11.2016 – Zusammenführung Veranstaltungsraum 2+3

    Literaturvermittlung im öffentlichen und digitalen Raum

    Moderation: Dieter Wrobel

    13:30-14:15

    Raphaela Knipp (Universität Siegen):
    Wege zu Uwe Tellkamps „Der Turm“. Literarische Spaziergänge als Formen der Literaturaneignung und -vermittlung

    14:15-15:00

    Jan Boelmann (PH Ludwigsburg):
    Lyrik für Uninteressierte. Mit Guerilla-Taktik zur Literaturvermittlung

    15:00-15:30              Kaffee und Kuchen-Pause

    15:30-16:15

    Dominik Achtermeier (Universität Bamberg):
    Literaturvermittlung im Netz. Außerschulische Lernprozesse am Beispiel adressatenbezogener Homepages und Seiten von Kinder- und Jugendbuchverlagen sowie Buch- und Videoblogs

    16:15

    Anstelle einer Bilanz – Christine Ott

    ca. 16:30                 Tagungsende

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Lehrstuhl für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85614
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1