Intern
    Lehrstuhl für Computerphilologie und Neuere Deutsche Literaturgeschichte

    n Kooperation zwischen Freiem Deutschen Hochstift, Klassik-Stiftung Weimar und Universität Würzburg entsteht eine Historisch-kritische Edition von Johann Wolfgang Goethes Faust. Der Lesetext (und ggf. weitere Drucke) der Edition soll als E-Book gestaltet werden.

    Ausgangspunkt

    In der Faustedition liegen textuelle Transkripte eines umfangreichen Handbschriftenbestands sowie aller textkritisch relevanten Drucke und Teildrucke des ‚Faust‘ in einem spezifischen TEI-Format vor. Es existiert bereits ein umfänglicher Workflow, der diese Daten in diverse XHTML-Darstellungen für die Website aufbereitet. Die Daten zweier Zeugen, des Drucks A für den Faust I und der Reinschrift 2 H für Faust II, bilden z. Z. die Grundlage für den vom Projekt veröffentlichten Lesetext.

    Aufgabe

    Ziel der Arbeit ist die Gestaltung einer E-Book-Ausgabe des Lesetexts als EPUB. Es soll zunächst der gestalterische Aspekt im Vordergrund stehen: Es sollen CSS etc. entsprechend typographischer Prinzipien so gestaltet werden, dass alle Features des Texts (Sprechakte, Verse, Versgruppen, eingerückte Verse, Antilaben, Bühnenanweisungen, Überschriften, Versnummern etc.) angemessen repräsentiert werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die verwendeten CSS-Regeln so ausgewählt werden, dass Sie von gängigen E-Book-Readern auch unterstützt werden.

    Mit einem Zwischenergebnis soll Feedback bei den im Projekt beteiligten PhilologInnen eingeholt werden.

    Da es immer mal wieder zu Überarbeitungen am Textinhalt kommen wird, sollte das Ergebnis in den Workflow integrierbar sein. In einem zweiten Teil der Arbeit soll dafür ggf. die automatische Aufbereitung der HTML-Dateien (mit XSLT) so angepasst werden, dass die entstehenden XHTML-Dateien ohne weitere manuelle Bearbeitung im EPUB verwendet werden können.

    Kontakt

    Bei Interesse oder für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Thorsten Vitt.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Computerphilologie und Neuere Deutsche Literaturgeschichte
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1